Projektdetails

Evangelisches Pflegezentrum in Eichenau

Planung und Ausführung 2003- 2006
186 Pflegeplätze und 11 Wohnungen für ältere Menschen

Kann man den direkt an der S Bahn wohnen? Ja, man kann und man kann sogar sehr schön als alter Mensch in der Nähe einer solchen Hauptverkehrsachse leben. Allerdings muss das Gebäude selbst den Schall- und Erschütterungsschutz bieten.

Laubengangartig erstreckt sich diese Anlage entlang der S-Bahnstrecke und fächert sich kammförmig nach innen auf. Dadurch haben wir erreicht, dass alle Bewohner Ost oder West orientiert und außerordentlich geräumig geworden sind.

In den Zentralbereichen sind die Gemeinschaftsräume und die Stationszimmer untergebracht. Satellitenartig angebunden ist eine kleine Station für demente Patienten. Dies umschließt einen eigenen Freibereich mit einem offenen Pavillon und einem Wandelgang. Über diesem Gebäudeteil sind Wohnungen mit teilweise unterstützenden Angeboten untergebracht. Wegen dem, in diesem Bereich sehr hoch stehenden, Grundwasser wurde auf eine Unterkellerung weitestgehend verzichtet und alle notwendigen technischen Einrichtungen in Einzelbaukörpern hinter dem Gebäude angeordnet.

Zur Grünanlage rund um den Starzelbach führen kleine Wege, die mit Ruhebänken den Weg für den Einzelnen überschaubar machen.

Und dann ist der Blick der Bewohner auf einen bewegten Straßenraum zum Teil auch kurzweilig. Abgerundet wird die Anlage durch 2 kleine Kindergärten und eine Krabbelgruppe. Angrenzend wurde auch das Verwaltungsgebäude der BG Immobiliengruppe von uns errichtet und im Inneren und Äußeren von uns gestaltet.

© 2013 Hartmann Architekten GmbH  |  Alle Rechte vorbehalten  |